Datenschutz-erklärung

Wir haben diese Datenschutzerklärung(Fassung08.09.2020-321210801) verfasst, um Ihnen gemäß der VorgabenderDatenschutz-Grundverordnung(EU) 2016/679zu erklären, welcheInformationen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welcheEntscheidungsmöglichkeitenSie als Besucher dieser Webseite haben. Leider liegt es in der Natur der Sache,dass diese Erklärungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstellungjedoch bemüht die wichtigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zubeschreiben.

Datenschutzerklärung

Wenn Sieheutzutage Webseiten besuchen, werden gewisseInformationen automatisch erstelltund gespeichert, so auch auf dieserWebseite. Wenn Sie unsere Webseite so wiejetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseitegespeichert ist)automatisch Daten wie die Adresse (URL) der aufgerufenenWebseite Browser und Browserversion das verwendete Betriebssystem die Adresse(URL) der zuvor besuchten Seite  (Referrer URL) den Hostname unddie IP-Adresse des Geräts von  welchem aus zugegriffen wird Datumund Uhrzeit in Dateien (Webserver-Logfiles). In der Regel werdenWebserver-Logfiles zwei Wochengespeichert und danach automatisch gelöscht. Wirgeben diese Daten nichtweiter, können jedoch nicht ausschließen, dass dieseDaten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern.ImFolgenden erklären wir, was Cookies sind und warum Sie genutzt werden, damitSie die folgende Datenschutzerklärung besser verstehen.

Was genau sind Cookies?

Immer wenn Sie durch das Internet surfen,verwendenSie einen Browser. Bekannte Browser sind beispielsweise Chrome,Safari,Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Webseitenspeichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt manCookies. Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützlicheHelferlein. Fast alle Webseiten verwendenCookies. Genauer gesprochen sindes HTTP-Cookies, da es auch noch andereCookies fürandereAnwendungsbereiche gibt. HTTP-Cookiessind kleine Dateien, die vonunsererWebsite auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateienwerden automatisch im Cookie-Ordner, quasi dem “Hirn” Ihres Browsers, untergebracht.Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Definition einesCookies müssenzusätzlich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.Cookiesspeichern gewisse Nutzerdaten von Ihnen,wie beispielsweise Spracheoder persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen,übermittelt Ihr Browser die „userbezogenen“Informationen an unsere Seitezurück. Dank der Cookies weiß unsere Website, werSie sind und bietet Ihnen Ihregewohnte Standardeinstellung. In einigenBrowsern hat jedesCookieeineeigene Datei, in anderen wiebeispielsweise Firefox sindalleCookiesin einer einzigen Dateigespeichert. Es gibt sowohlErstanbieter Cookies als auchDrittanbieter-Cookies. Erstanbieter-Cookies werdendirekt von unserer Seite erstellt, Drittanbieter-Cookies werden vonPartner-Webseiten (z.B. GoogleAnalytics) erstellt.Jedes Cookie istindividuell zu bewerten, da jedesCookie andere Daten speichert. Auch dieAblaufzeit eines Cookies variiert vonein paar Minuten bis hin zu ein paar Jahren.Cookiessind keineSoftware-Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oderandere„Schädlinge“. Cookies können auch nicht auf Informationen Ihres PCszugreifen. So können zum Beispiel Cookie-Daten aussehen: Name: _gaAblaufzeit: 2 Jahre Verwendung: Unterscheidung der WebseitenbesucherBeispielhafter  Wert:GA1.2.1326744211.152321210801EinBrowser sollte folgende Mindestgrößenunterstützen: Ein Cookie sollmindestens 4096 Bytes enthalten  können Pro Domain sollen mindestens50 Cookies  gespeichert werden können Insgesamt sollen mindestens3000 Cookies  gespeichert werden können


Welche Arten von Cookies gibt es?

Immer wenn Sie durch das Internet surfen,verwendenSie einen Browser. Bekannte Browser sind beispielsweise Chrome,Safari,Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Webseitenspeichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt manCookies. Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützlicheHelferlein. Fast alle Webseiten verwendenCookies. Genauer gesprochen sindes HTTP-Cookies, da es auch noch andereCookies fürandereAnwendungsbereiche gibt. HTTP-Cookiessind kleine Dateien, die vonunsererWebsite auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateienwerden automatisch im Cookie-Ordner, quasi dem “Hirn” Ihres Browsers, untergebracht.Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Definition einesCookies müssenzusätzlich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.Cookiesspeichern gewisse Nutzerdaten von Ihnen,wie beispielsweise Spracheoder persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen,übermittelt Ihr Browser die „userbezogenen“Informationen an unsere Seitezurück. Dank der Cookies weiß unsere Website, werSie sind und bietet Ihnen Ihregewohnte Standardeinstellung. In einigenBrowsern hat jedesCookieeineeigene Datei, in anderen wiebeispielsweise Firefox sindalleCookiesin einer einzigen Dateigespeichert. Es gibt sowohlErstanbieter Cookies als auchDrittanbieter-Cookies. Erstanbieter-Cookies werdendirekt von unserer Seite erstellt, Drittanbieter-Cookies werden vonPartner-Webseiten (z.B. GoogleAnalytics) erstellt.Jedes Cookie istindividuell zu bewerten, da jedesCookie andere Daten speichert. Auch dieAblaufzeit eines Cookies variiert vonein paar Minuten bis hin zu ein paar Jahren.Cookiessind keineSoftware-Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oderandere„Schädlinge“. Cookies können auch nicht auf Informationen Ihres PCszugreifen. So können zum Beispiel Cookie-Daten aussehen: Name: _gaAblaufzeit: 2 Jahre Verwendung: Unterscheidung der WebseitenbesucherBeispielhafter  Wert:GA1.2.1326744211.152321210801EinBrowser sollte folgende Mindestgrößenunterstützen: Ein Cookie sollmindestens 4096 Bytes enthalten  können Pro Domain sollen mindestens50 Cookies  gespeichert werden können Insgesamt sollen mindestens3000 Cookies  gespeichert werden können

Unbedingt notwendige Cookies 

Die Fragewelche Cookies wir im Speziellen verwenden, hängt von den verwendeten Diensten ab und wird in der folgenden Abschnitten derDatenschutzerklärung geklärt. An dieser Stelle möchten wir kurz auf dieverschiedenen Arten von HTTP-Cookieseingehen. Man kann 4 Arten von Cookies unterscheiden:

Funktionelle Cookies

Diese Cookies sind nötig, umgrundlegende funktionender Website sicherzustellen. Zum Beispiel braucht esdiese Cookies, wenn einUser ein Produkt in den Warenkorb legt, dann aufanderen Seiten weitersurft undspäter erst zur Kasse geht. Durch diese Cookieswird der Warenkorb nichtgelöscht, selbst wenn der User sein Browserfensterschließt.

Zielorientierte Cookies 

Diese Cookies sorgen für eine bessereNutzerfreundlichkeit. Beispielsweise werden eingegebene Standorte,Schriftgrößenoder Formulardaten gespeichert.

Werbe Cookies

Diese Cookies werden auchTargeting-Cookies genannt.Sie dienen dazu dem User individuell angepassteWerbung zu liefern. Das kannsehr praktisch, aber auch sehr nervig sein. Üblicherweise werden Sie beimerstmaligen Besuch einerWebseite gefragt, welche dieser Cookiearten Siezulassen möchten. Und natürlichwird diese Entscheidung auch in einem Cookiegespeichert.

Wie kann ich Cookies löschen?

Wie undob Sie Cookies verwenden wollen, entscheidenSie selbst. Unabhängig von welchemService oder welcher Website die Cookiesstammen, haben Sie immer die MöglichkeitCookieszu löschen, nur teilweisezuzulassen oder zu deaktivieren. Zum Beispiel könnenSie Cookies vonDrittanbietern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in IhremBrowser gespeichertwurden, wenn Sie Cookie-Einstellungen ändern oder löschenwollen, können Siedies in Ihren Browser-Einstellungen finden: Chrome:Cookies in Chrome löschen,aktivieren und verwaltenSafari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mitSafariFirefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf IhremComputerabgelegt habenInternetExplorer: Löschen und Verwalten vonCookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von CookiesFalls Sie grundsätzlichkeine Cookies haben wollen,können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sieimmer informiert, wenn einCookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedemeinzelnen Cookieentscheiden, ob Sie das Cookie erlauben oder nicht. DieVorgangsweise ist jenach Browser verschieden. Am besten ist es Sie suchen dieAnleitung in Googlemit dem Suchbegriff “Cookies löschen Chrome” oder “Cookiesdeaktivieren Chrome”im Falle eines Chrome Browsers oder tauschen das Wort“Chrome” gegen den NamenIhres Browsers, z.B. Edge, Firefox, Safari aus.

Wie sieht es mit meinem Datenschutz aus?

Seit 2009 gibt es diesogenannten„Cookie-Richtlinien“. Darin ist festgehalten, dass das Speichern vonCookieseine Einwilligung von Ihnen verlangt. Innerhalb der EU-Länder gibtesallerdings noch sehr unterschiedliche Reaktionen auf diese Richtlinien.InDeutschland wurden die Cookie-Richtlinien nicht als nationales Rechtumgesetzt.Stattdessen erfolgte die Umsetzung dieser Richtlinie weitgehend in §15 Abs.3des Telemediengesetzes (TMG). Wenn Sie mehr über Cookies wissen möchtenundtechnischen Dokumentationen nicht scheuen, empfehlenwirhttps://tools.ietf.org/html/rfc6265, dem Request for CommentsderInternet Engineering Task Force (IETF) namens “HTTP StateManagementMechanism”.

Speicherungpersönlicher Daten

Persönliche Daten, die Sie uns auf dieserWebsiteelektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Adresseoderandere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines FormularsoderKommentaren im Blog, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt undderIP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrtundnicht an Dritte weitergegeben. Wir nutzen Ihre persönlichen Daten somit nurfür dieKommunikation mit jenen Besuchern, die Kontakt ausdrücklich wünschen undfürdie Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen undProdukte.Wir geben Ihre persönlichen Daten ohne Zustimmung nicht weiter, könnenjedochnicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen vonrechtswidrigemVerhalten eingesehen werden. Wenn Sie uns persönliche Daten perE-Mail schicken –somit abseits dieser Webseite – können wir keine sichereÜbertragung und denSchutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen,vertrauliche Daten niemalsunverschlüsselt per E-Mail zu übermitteln. DieRechtsgrundlage besteht nachArtikel6 Absatz 1 a DSGVO(Rechtmäßigkeitder Verarbeitung) darin, dassSie uns die Einwilligung zur Verarbeitung der vonIhnen eingegebenen Datengeben. Sie können diesen Einwilligung jederzeitwiderrufen – eine formloseE-Mail reicht aus, Sie finden unsere Kontaktdaten imImpressum.

Rechte laut Datenschutzgrundverordnung

Ihnen stehen laut den Bestimmungen derDSGVOgrundsätzlich die folgende Rechte zu: Recht auf Berichtigung(Artikel 16 DSGVO) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)  (Artikel 17 DSGVO) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO) Recht auf Benachrichtigung – Mitteilungspflicht  im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogenerDaten  oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19 DSGVO)Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) Widerspruchsrecht (Artikel 21DSGVO) Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden  Entscheidung unterworfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)Wenn Sie glauben,dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegendas Datenschutzrecht verstößt oder Ihredatenschutzrechtlichen Ansprüche sonstin einer Weise verletzt worden sind,können Sie sich an dieBundesbeauftragte für den Datenschutz unddieInformationsfreiheit (BfDI)wenden.

Auswertung des Besucherverhaltens

In der folgenden Datenschutzerklärung informieren wirSie darüber, ob undwie wir Daten Ihres Besuchs dieser Website auswerten. DieAuswertung dergesammelten Daten erfolgt in der Regel anonymz und wir können vonIhrem Verhaltenauf dieser Website nicht auf Ihre Person schließen. Mehr über Möglichkeitendieser Auswertung derBesuchsdaten zu widersprechen erfahren Sie in derfolgendenDatenschutzerklärung.
TLS-Verschlüsselung mit https t
Wir verwenden https um Daten abhörsicher im Internetzu übertragen(Datenschutz durch Technikgestaltung Artikel 25Absatz 1 DSGVO). Durch denEinsatzvon TLS (Transport Layer Security), einem Verschlüsselungsprotokollzursicheren Datenübertragung im Internet können wir den Schutz vertraulicher Datensicherstellen.Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung derDatenübertragung am kleinenSchloßsymbol links oben im Browser und derVerwendung des Schemas https (anstatthttp) als Teil unserer Internetadresse.
GoogleFonts Datenschutzerklärung
Auf unserer Website verwenden wir Google Fonts. Dassind die“Google-Schriften” der Firma Google Inc. Für den europäischen Raum istdasUnternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin4,Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Für die Verwendung vonGoogle-Schriftarten müssen Siesich nicht anmelden bzw. ein Passworthinterlegen. Weiters werden auch keineCookies in Ihrem Browser gespeichert. DieDateien (CSS, Schriftarten/Fonts)werden über die Google-Domainsfonts.googleapis.com und fonts.gstatic.com angefordert. Laut Google sinddieAnfragen nach CSS und Schriften vollkommen getrennt von allenanderenGoogle-Diensten. Wenn Sie ein Google-Konto haben, brauchen Sie keineSorgehaben, dass Ihre Google-Kontodaten, während der Verwendung von Google Fonts,anGoogle übermittelt werden. Google erfasst die Nutzung von CSS (CascadingStyleSheets) und der verwendeten Schriftarten und speichert diese Daten sicher.Wiedie Datenspeicherung genau aussieht, werden wir uns noch im Detail ansehen.
Wassind Google Fonts?
Google Fonts (früher Google Web Fonts) ist einVerzeichnis mit über 800Schriftarten, die Google seinen Nutzern kostenlos zuVerfügung stellt.Viele dieser Schriftarten sind unter der SIL OpenFontLicense veröffentlicht, während andere unterder Apache-Lizenz veröffentlichtwurden. Beides sind freieSoftware-Lizenzen.
Warumverwenden wir Google Fonts auf unserer Webseite?
Mit Google Fonts können wir auf unserer eigenenWebseite Schriften nutzen,doch müssen sie nicht auf unseren eigenen Serverhochladen. Google Fonts ist einwichtiger Baustein, um die Qualität unsererWebseite hoch zu halten. AlleGoogle-Schriften sind automatisch für das Web optimiertund dies spartDatenvolumen und ist speziell für die Verwendung mit mobilenEndgeräten eingroßer Vorteil. Wenn Sie unsere Seite besuchen, sorgt dieniedrige Dateigrößefür eine schnelle Ladezeit. Des Weiteren sind Google Fontssichere Web Fonts.Unterschiedliche Bildsynthese-Systeme (Rendering) inverschiedenen Browsern,Betriebssystemen und mobilen Endgeräten können zuFehlern führen. Solche Fehlerkönnen teilweise Texte bzw. ganze Webseitenoptisch verzerren. Dank desschnellen Content Delivery Networks (CDN) gibt esmit Google Fonts keineplattformübergreifenden Probleme. Google Fontsunterstützt alle gängigen Browser(Google Chrome, MozillaFirefox, Apple Safari, Opera) undfunktioniert zuverlässig auf denmeisten modernen mobilen Betriebssystemen,einschließlich Android 2.2+ und iOS4.2+ (iPhone, iPad, iPod). Wir verwenden dieGoogle Fonts also, damit wir unsergesamtes Online-Service so schön undeinheitlich wie möglich darstellen können.
WelcheDaten werden von Google gespeichert?
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden dieSchriften über einenGoogle-Server nachgeladen. Durch diesen externen Aufrufwerden Daten an dieGoogle-Server übermittelt. So erkennt Google auch, dass Siebzw. Ihre IP-Adresseunsere Webseite besuchen. Die Google Fonts API wurdeentwickelt, um Verwendung,Speicherung und Erfassung von Endnutzerdaten auf daszu reduzieren, was für eineordentliche Bereitstellung von Schriften nötigist. API steht übrigens für„Application Programming Interface“ und dientunter anderem als Datenübermittlerim Softwarebereich. Google Fonts speichert CSS- und Schrift-Anfragensicher beiGoogle und ist somit geschützt. Durch die gesammeltenNutzungszahlen kannGoogle feststellen, wie gut die einzelnen Schriftenankommen. Die Ergebnisseveröffentlicht Google auf internen Analyseseiten, wiebeispielsweise GoogleAnalytics. Zudem verwendet Google auch Daten des eigenenWeb-Crawlers, umfestzustellen, welche Webseiten Google-Schriften verwenden.Diese Daten werdenin der BigQuery-Datenbank von Google Fonts veröffentlicht.Unternehmer undEntwickler nützen das Google-Webservice BigQuery, um großeDatenmengenuntersuchen und bewegen zu können. Zu bedenken gilt allerdings noch, dass durchjedeGoogle Font Anfrage auch Informationenwie Spracheinstellungen,IP-Adresse, Version des Browsers,Bildschirmauflösung des Browsers und Name desBrowsers automatisch an dieGoogle-Server übertragen werden. Ob diese Datenauch gespeichert werden, istnicht klar feststellbar bzw. wird von Google nichteindeutig kommuniziert.
Wielange und wo werden die Daten gespeichert?
Anfragen für CSS-Assets speichert Google einen Taglang auf seinen Servern,die hauptsächlich außerhalb der EU angesiedelt sind.Das ermöglicht uns,mithilfe eines Google-Stylesheets die Schriftarten zunutzen. Ein Stylesheet isteine Formatvorlage, über die man einfach und schnellz.B. das Design bzw. dieSchriftart einer Webseite ändern kann. Die Font-Dateien werden bei Google einJahrgespeichert. Google verfolgt damit das Ziel, die Ladezeit vonWebseitengrundsätzlich zu verbessern. Wenn Millionen von Webseiten auf diegleichenSchriften verweisen, werden sie nach dem ersten Besuch zwischengespeichertunderscheinen sofort auf allen anderen später besuchten Webseiten wieder.Manchmalaktualisiert Google Schriftdateien, um die Dateigröße zu reduzieren,dieAbdeckung von Sprache zu erhöhen und das Design zu verbessern.
Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?
Jene Daten, die Google für einen Tag bzw. ein Jahrspeichert können nichteinfach gelöscht werden. Die Daten werden beimSeitenaufruf automatisch anGoogle übermittelt. Um diese Daten vorzeitiglöschen zu können, müssen Sie denGoogle-Supportauf https://support.google.com/?hl=de&tid=321210801 kontaktieren.Datenspeicherungverhindern Sie in diesem Fall nur, wenn Sie unsere Seite nichtbesuchen. Anders als andere Web-Schriften erlaubt uns GoogleuneingeschränktenZugriff auf alle Schriftarten. Wir können also unlimitiertauf ein Meer anSchriftarten zugreifen und so das Optimum für unsere Webseiterausholen. Mehr zuGoogle Fonts und weiteren Fragen finden Sieauf https://developers.google.com/fonts/faq?tid=321210801. Dort geht zwarGoogle aufdatenschutzrelevante Angelegenheiten ein, doch wirklichdetaillierteInformationen über Datenspeicherung sind nicht enthalten. Es istrelativschwierig, von Google wirklich präzise Informationen über gespeichertenDatenzu bekommen. Welche Daten grundsätzlich von Google erfasst werdenund wofürdiese Daten verwendet werden, können Sie auchauf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.
GoogleAnalytics Datenschutzerklärung Wir verwenden auf unserer Websitedas Analyse-TrackingTool Google Analytics (GA) des amerikanischen UnternehmensGoogle Inc. Für deneuropäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited(Gordon House,Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Diensteverantwortlich. GoogleAnalytics sammelt Daten über Ihre Handlungen auf unsererWebsite. Wenn Siebeispielsweise einen Link anklicken, wird diese Aktion ineinem Cookiegespeichert und an Google Analytics versandt. Mithilfe derBerichte, die wirvon Google Analytics erhalten, können wir unsere Website undunser Service besseran Ihre Wünsche anpassen. Im Folgenden gehen wir näher aufdas Tracking Toolein und informieren Sie vor allem darüber, welche Datengespeichert werden undwie Sie das verhindern können.
Wasist Google Analytics? Google Analytics ist ein Trackingtool, dasderDatenverkehrsanalyse unserer Website dient. Damit GoogleAnalyticsfunktioniert, wird ein Tracking-Code in den Code unserer Websiteeingebaut.Wenn Sie unsere Website besuchen, zeichnet dieser Code verschiedeneHandlungenauf, die Sie auf unserer Website ausführen. Sobald Sie unsereWebsiteverlassen, werden diese Daten an die Google-Analytics-Server gesendetund dortgespeichert. Google verarbeitet die Daten und wir bekommen BerichteüberIhr Userverhalten. Dabei kann es sich unter anderem um folgendeBerichtehandeln:  Zielgruppenberichte: Über Zielgruppenberichte    lernen wir unsere User besser kennen und wissen genauer, wer sich für    unser Service interessiert. Anzeigeberichte: DurchAnzeigeberichte können wir     unsere Onlinewerbung leichteranalysieren und verbessern. Akquisitionsberichte: Akquisitionsberichte geben    uns hilfreiche Informationen darüber, wie wir mehr Menschen fürunser     Service begeistern können. Verhaltensberichte: Hiererfahren wir, wie Sie     mit unserer Website interagieren. Wirkönnen nachvollziehen welchen Weg     Sie auf unserer Seitezurücklegen und welche Links Sie anklicken. Conversionsberichte: Conversionnennt man einen     Vorgang, bei dem Sie aufgrund einerMarketing-Botschaft eine gewünschte     Handlung ausführen. ZumBeispiel, wenn Sie von einem reinen     Websitebesucher zu einemKäufer oder Newsletter-Abonnent werden. Mithilfe     dieser Berichteerfahren wir mehr darüber, wie unsere Marketing-Maßnahmen     beiIhnen ankommen. So wollen wir unsere Conversionrate steigern. Echtzeitberichte:Hier erfahren wir immer sofort,     was gerade auf unserer Websitepassiert. Zum Beispiel sehen wir wie viele     User gerade diesenText lesen.
Warumverwenden wir Google Analytics auf unserer Webseite? Unser Zielmit dieser Website ist klar: Wir wollenIhnen das bestmögliche Service bieten.Die Statistiken und Daten von GoogleAnalytics helfen uns dieses Ziel zuerreichen. Die statistisch ausgewerteten Daten zeigen uns einklares Bild vonden Stärken und Schwächen unserer Website. Einerseits könnenwir unsere Seite sooptimieren, dass sie von interessierten Menschen auf Googleleichter gefundenwird. Andererseits helfen uns die Daten, Sie als Besucherbesser zu verstehen.Wir wissen somit sehr genau, was wir an unserer Websiteverbessern müssen, umIhnen das bestmögliche Service zu bieten. Die Datendienen uns auch, unsereWerbe- und Marketing-Maßnahmen individueller undkostengünstiger durchzuführen.Schließlich macht es nur Sinn, unsere Produkteund Dienstleistungen Menschen zuzeigen, die sich dafür interessieren.
WelcheDaten werden von Google Analytics gespeichert? Google Analyticserstellt mithilfe einesTracking-Codes eine zufällige, eindeutige ID, die mitIhrem Browser-Cookieverbunden ist. So erkennt Sie Google Analytics als neuenUser. Wenn Sie dasnächste Mal unsere Seite besuchen, werden Sie als„wiederkehrender“ Usererkannt. Alle gesammelten Daten werden gemeinsam mitdieser User-IDgespeichert. So ist es überhaupt erst möglich pseudonymeUserprofileauszuwerten. Durch Kennzeichnungen wie Cookies undApp-Instanz-IDswerden Ihre Interaktionen auf unserer Website gemessen.Interaktionen sind alleArten von Handlungen, die Sie auf unserer Websiteausführen. Wenn Sie auchandere Google-Systeme (wie z.B. ein Google-Konto)nützen, können über GoogleAnalytics generierte Daten mit Drittanbieter-Cookiesverknüpft werden. Googlegibt keine Google Analytics-Daten weiter, außer wir alsWebsitebetreibergenehmigen das. Zu Ausnahmen kann es kommen, wenn es gesetzlicherforderlichist. Folgende Cookies werden von Google Analyticsverwendet: Name: _ga Wert: 2.1326744211.152321210801-5 Verwendungszweck: Standardmäßigverwendet analytics.js das Cookie_ga, um die User-ID zu speichern.Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung derWebseitenbesucher. Ablaufdatum: nach2 Jahren Name: _gid Wert: 2.1687193234.152321210801-1 Verwendungszweck: DasCookie dient auch zur Unterscheidung derWebseitenbesucher. Ablaufdatum: nach24 Stunden Name: _gat_gtag_UA_ Wert: 1 Verwendungszweck: Wirdzum Senken der Anforderungsrate verwendet.Wenn Google Analytics über den GoogleTag Manager bereitgestellt wird, erhältdieser Cookie den Namen _dc_gtm_ . Ablaufdatum: nach1 Minute Name: AMP_TOKEN Wert: keine Angaben Verwendungszweck: DasCookie hat einen Token, mit dem eine User IDvom AMP-Client-ID-Dienst abgerufenwerden kann. Andere mögliche Werte weisenauf eine Abmeldung, eine Anfrage odereinen Fehler hin. Ablaufdatum: nach 30 Sekunden bis zu einemJahr Name: __utma Wert: 1564498958.1564498958.1564498958.1 Verwendungszweck: Mitdiesem Cookie kann man Ihr Verhalten auf derWebsite verfolgen und die Leistungmessen. Das Cookie wird jedes Malaktualisiert, wenn Informationen an GoogleAnalytics gesendet werden. Ablaufdatum: nach 2 Jahren Name: __utmt Wert: 1 Verwendungszweck: DasCookie wird wie_gat_gtag_UA_ zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet. Ablaufdatum: nach10 Minuten Name: __utmb Wert: 3.10.1564498958 Verwendungszweck: DiesesCookie wird verwendet, um neue Sitzungenzu bestimmen. Es wird jedes Malaktualisiert, wenn neue Daten bzw. Infos anGoogle Analytics gesendetwerden. Ablaufdatum: nach 30 Minuten Name: __utmc Wert: 167421564 Verwendungszweck: DiesesCookie wird verwendet, um neue Sitzungenfür wiederkehrende Besucherfestzulegen. Dabei handelt es sich um einSession-Cookie, und es wird nursolange gespeichert, bis Sie den Browser wiederschließen. Ablaufdatum: NachSchließung des Browsers Name: __utmz Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/ Verwendungszweck: DasCookie wird verwendet, um die Quelle desBesucheraufkommens auf unserer Websitezu identifizieren. Das heißt, das Cookiespeichert, von wo Sie auf unsereWebsite gekommen sind. Das kann eine andereSeite bzw. eine Werbeschaltunggewesen sein. Ablaufdatum: nach 6 Monaten Name: __utmv Wert: keineAngabe Verwendungszweck: Das Cookie wird verwendet, umbenutzerdefinierteUserdaten zu speichern. Es wird immer aktualisiert, wennInformationen anGoogle Analytics gesendet werden. Ablaufdatum: nach2 Jahren Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen AnspruchaufVollständigkeit erheben, da Google die Wahl seiner Cookies immerwiederverändert. Hier zeigen wir Ihnen einen Überblick über diewichtigstenDaten, die mit Google Analytics erhoben werden: Heatmaps: Googlelegt sogenannte Heatmaps an. ÜberHeatmaps sieht man genau jene Bereiche, dieSie anklicken. So bekommen wirInformationen, wo Sie auf unserer Seite„unterwegs“ sind. Sitzungsdauer: Als Sitzungsdauer bezeichnetGoogle die Zeit,die Sie auf unserer Seite verbringen, ohne die Seite zu verlassen.Wenn Sie 20Minuten inaktiv waren, endet die Sitzung automatisch. Absprungrate (engl.Bouncerate): Von einem Absprung ist dieRede, wenn Sie auf unserer Website nureine Seite ansehen und dann unsereWebsite wieder verlassen. Kontoerstellung: WennSie auf unserer Website ein Konto erstellenbzw. eine Bestellung machen, erhebtGoogle Analytics diese Daten. IP-Adresse: Die IP-Adresse wird nurin gekürzter Formdargestellt, damit keine eindeutige Zuordnung möglich ist. Standort: Überdie IP-Adresse kann das Land und Ihrungefährer Standort bestimmt werden. DiesenVorgang bezeichnet man auch als IP-Standortbestimmung. TechnischeInformationen: Zu den technischenInformationen zählen unter anderemIhr Browsertyp, Ihr Internetanbieter oderIhre Bildschirmauflösung. Herkunftsquelle: GoogleAnalytics beziehungsweise uns,interessiert natürlich auch über welche Websiteoder welche Werbung Sie aufunsere Seite gekommen sind. Weitere Daten sindKontaktdaten, etwaige Bewertungen,das Abspielen von Medien (z.B., wenn Sie einVideo über unsere Seiteabspielen), das Teilen von Inhalten über Social Mediaoder das Hinzufügen zuIhren Favoriten. Die Aufzählung hat keinenVollständigkeitsanspruch und dientnur zu einer allgemeinen Orientierung derDatenspeicherung durch GoogleAnalytics.
Wielange und wo werden die Daten gespeichert? Google hat Ihre Serverauf der ganzen Welt verteilt.Die meisten Server befinden sich in Amerika undfolglich werden Ihre Datenmeist auf amerikanischen Servern gespeichert. Hierkönnen Sie genau nachlesenwo sich die Google-Rechenzentrenbefinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=deIhre Daten werden auf verschiedenen physischenDatenträgern verteilt. Das hatden Vorteil, dass die Daten schneller abrufbarsind und vor Manipulation bessergeschützt sind. In jedem Google-Rechenzentrumgibt es entsprechendeNotfallprogramme für Ihre Daten. Wenn beispielsweise dieHardware bei Googleausfällt oder Naturkatastrophen Server lahmlegen, bleibtdas Risiko einerDienstunterbrechung bei Google dennoch gering. Standardisiert ist bei GoogleAnalytics eineAufbewahrungsdauer Ihrer Userdaten von 26 Monaten eingestellt.Dann werden IhreUserdaten gelöscht. Allerdings haben wir die Möglichkeit,dieAufbewahrungsdauer von Nutzdaten selbst zu wählen. Dafür stehen unsfünfVarianten zur Verfügung:  Löschung nach 14 Monaten Löschung nach 26Monaten Löschung nach 38 Monaten Löschung nach 50 Monaten Keine automatischeLöschungWenn der festgelegte Zeitraum abgelaufen ist, werdeneinmal im Monat dieDaten gelöscht. Diese Aufbewahrungsdauer gilt für IhreDaten, die mit Cookies,Usererkennung und Werbe-IDs (z.B. Cookies derDoubleClick-Domain) verknüpftsind. Berichtergebnisse basieren auf aggregiertenDaten und werden unabhängigvon Nutzerdaten gespeichert. Aggregierte Daten sindeine Zusammenschmelzung vonEinzeldaten zu einer größeren Einheit.
Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? Nachdem Datenschutzrecht der Europäischen Union habenSie das Recht, Auskunft überIhre Daten zu erhalten, sie zu aktualisieren, zulöschen oder einzuschränken.Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung vonGoogle Analytics-JavaScript(ga.js, analytics.js, dc.js) verhindern Sie, dassGoogle Analytics Ihre Datenverwendet. Das Browser-Add-on können Sieunter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de runterladenund installieren.Beachten Sie bitte, dass durch dieses Add-on nur dieDatenerhebung durch GoogleAnalytics deaktiviert wird. Falls Sie grundsätzlichCookies (unabhängig von GoogleAnalytics) deaktivieren, löschen oder verwaltenwollen, gibt es für jedenBrowser eine eigene Anleitung: Chrome:Cookies inChrome löschen, aktivieren und verwaltenSafari:Verwalten von Cookies undWebsitedaten mit SafariFirefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, dieWebsites auf Ihrem Computerabgelegt habenInternetExplorer: Löschen undVerwalten von CookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von CookiesGoogleAnalytics ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S.Privacy Shield Framework, wodurchder korrekte und sichere Datentransferpersönlicher Daten geregelt wird. MehrInformationen dazu finden Sieauf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=321210801.Wir hoffen wir konnten Ihnen diewichtigsten Informationen rund um dieDatenverarbeitung von Google Analyticsnäherbringen. Wenn Sie mehr über denTracking-Dienst erfahren wollen, empfehlenwir diese beidenLinks: http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.GoogleAnalytics IP-Anonymisierung Wir haben auf dieser WebseitedieIP-Adressen-Anonymisierung von Google Analyticsimplementiert. DieseFunktion wurde von Google entwickelt, damit dieseWebseite die geltendenDatenschutzbestimmungen und Empfehlungen der lokalenDatenschutzbehördeneinhalten kann, wenn diese eine Speicherung dervollständigen IP-Adresseuntersagen. Die Anonymisierung bzw. Maskierung der IPfindet statt, sobald dieIP-Adressen im Google Analytics-Datenerfassungsnetzwerkeintreffen und bevoreine Speicherung oder Verarbeitung der Daten stattfindet.Mehr Informationen zur IP-Anonymisierung findenSieauf https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.
GoogleAnalytics Berichte zu demografischen Merkmalen und Interessen Wirhaben in Google Analytics die Funktionen fürWerbeberichte eingeschaltet. DieBerichte zu demografischen Merkmalen undInteressen enthalten Angaben zu Alter,Geschlecht und Interessen. Damit könnenwir uns – ohne diese Daten einzelnenPersonen zuordnen zu können – ein besseresBild von unseren Nutzern machen. Mehrüber die WerbefunktionenerfahrenSie auf https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad.Sie können die Nutzung der Aktivitäten undInformationen Ihres Google Kontosunter “Einstellungen für Werbung” auf https://adssettings.google.com/authenticated perCheckbox beenden.
GoogleTag Manager Datenschutzerklärung Für unsere Website verwenden wirden Google TagManager des Unternehmens Google Inc. Für den europäischen Raumist dasUnternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin4,Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Dieser Tag Manager isteinesvon vielen hilfreichen Marketing-Produkten von Google. Über den GoogleTagManager können wir Code-Abschnitte von diversen Trackingtools, die wiraufunserer Webseite verwenden, zentral einbauen und verwalten. In dieserDatenschutzerklärung wollen wir Ihnengenauer erklären was der Google TagManager macht, warum wir ihn verwenden undin welcher Form Daten verarbeitetwerden. Wasist der Google Tag Manager? Der Google Tag Manager ist einOrganisationstool, mitdem wir Webseiten-Tags zentral und über eineBenutzeroberfläche einbinden undverwalten können. Als Tags bezeichnet mankleine Code-Abschnitte, diebeispielsweise Ihre Aktivitäten auf unserer Webseiteaufzeichnen (tracken).Dafür werden JavaScript-Code-Abschnitte in den Quelltextunserer Seiteeingesetzt. Die Tags stammen oft von google-internen Produkten wieGoogle Adsoder Google Analytics, aber auch Tags von anderen Unternehmen könnenüber denManager eingebunden und verwaltet werden. Solche Tagsübernehmenunterschiedliche Aufgaben. Sie können Browserdaten sammeln,Marketingtools mitDaten füttern, Buttons einbinden, Cookies setzen und auchNutzer über mehrereWebseiten hinweg verfolgen.
Warumverwenden wir den Google Tag Manager für unserer Webseite? Wie sagtman so schön: Organisation ist die halbeMiete! Und das betrifft natürlich auchdie Pflege unserer Webseite. Um unsereWebseite für Sie und alle Menschen, diesich für unsere Produkte undDienstleistungen interessieren, so gut wie möglichzu gestalten, brauchen wirdiverse Trackingtools wie beispielsweise GoogleAnalytics. Die erhobenen Datendieser Tools zeigen uns, was Sie am meisteninteressiert, wo wir unsereLeistungen verbessern können und welchen Menschenwir unsere Angebote nochzeigen sollten. Und damit dieses Tracking funktioniert,müssen wirentsprechende JavaScript-Codes in unsere Webseite einbinden.Grundsätzlichkönnten wir jeden Code-Abschnitt der einzelnen Tracking-Toolsseparat inunseren Quelltext einbauen. Das erfordert allerdings relativ vielZeit und manverliert leicht den Überblick. Darum nützen wir den Google TagManager. Wirkönnen die nötigen Skripte einfach einbauen und von einem Ort ausverwalten.Zudem bietet der Google Tag Manager eine leicht zu bedienende Benutzeroberflächeundman benötigt keine Programmierkenntnisse. So schaffen wir es, Ordnung inunseremTag-Dschungel zu halten.
WelcheDaten werden vom Google Tag Manager gespeichert? Der Tag Managerselbst ist eine Domain, die keineCookies setzt und keine Daten speichert. Erfungiert als bloßer „Verwalter“ derimplementierten Tags. Die Daten erfassen dieeinzelnen Tags derunterschiedlichen Web-Analysetools. Die Daten werden imGoogle Tag Managerquasi zu den einzelnen Tracking-Tools durchgeschleust undnicht gespeichert. Ganz anders sieht das allerdings mit den eingebundenenTagsder verschiedenen Web-Analysetools, wie zum Beispiel Google Analytics,aus. Jenach Analysetool werden meist mit Hilfe von Cookies verschiedene Datenüber IhrWebverhalten gesammelt, gespeichert und verarbeitet. Dafür lesen Siebitteunsere Datenschutztexte zu den einzelnen Analyse- und Trackingtools, diewir aufunserer Webseite verwenden. In den Kontoeinstellungen des Tag Managers habenwirGoogle erlaubt, dass Google anonymisierte Daten von uns erhält. Dabeihandeltes sich aber nur um die Verwendung und Nutzung unseres Tag Managers undnichtum Ihre Daten, die über die Code-Abschnitte gespeichert werden. WirermöglichenGoogle und anderen, ausgewählte Daten in anonymisierter Form zuerhalten. Wirstimmen somit der anonymen Weitergabe unseren Website-Daten zu.Welchezusammengefassten und anonymen Daten genau weitergeleitet werden, konntenwir –trotz langer Recherche – nicht in Erfahrung bringen. Auf jeden FalllöschtGoogle dabei alle Infos, die unsere Webseite identifizieren könnten.Googlefasst die Daten mit Hunderten anderen anonymen Webseiten-Daten zusammenunderstellt, im Rahmen von Benchmarking-Maßnahmen, Usertrends. BeiBenchmarkingwerden eigene Ergebnisse mit jenen der Mitbewerber verglichen. AufBasis dererhobenen Informationen können Prozesse optimiert werden.
Wielange und wo werden die Daten gespeichert? Wenn Google Datenspeichert, dann werden diese Datenauf den eigenen Google-Servern gespeichert.Die Server sind auf der ganzen Weltverteilt. Die meisten befinden sich inAmerika.Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de könnenSie genau nachlesen, wosich die Google-Server befinden. Wie lange die einzelnenTracking-Tools Daten von Ihnenspeichern, entnehmen Sie unseren individuellenDatenschutztexten zu deneinzelnen Tools.
Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? DerGoogle Tag Manager selbst setzt keine Cookies,sondern verwaltet Tagsverschiedener Tracking-Webseiten. In unserenDatenschutztexten zu den einzelnenTracking-Tools, finden Sie detaillierteInformationen wie Sie Ihre Daten löschenbzw. verwalten können. Google ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. PrivacyShieldFramework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicherDatengeregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sieauf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=321210801.Wenn Sie mehr über den Google TagManager erfahren wollen, empfehlen wir Ihnendie FAQs unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html.
EingebetteteSocial Media Elemente Datenschutzerklärung Wir binden aufunserer WebseiteElemente von Social Media Diensten ein um Bilder, Videos undTexte anzuzeigen. Durch den Besuch von Seiten diediese Elementedarstellen, werden Daten von Ihrem Browser zum jeweiligen SocialMedia Dienstübertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Zugriff aufdieseDaten. Die folgenden Links führen Sie zuden Seiten der jeweiligen SocialMedia Dienste wo erklärt wird, wie diese mitIhren Daten umgehen: Instagram-Datenschutzrichtlinie: https://help.instagram.com/519522125107875Für YouTube gilt die Google     Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=deFacebook-Datenrichtline: https://www.facebook.com/about/privacy TwitterDatenschutzrichtlinie: https://twitter.com/de/privacy
InstagramDatenschutzerklärung Wir haben auf unserer Webseite FunktionenvonInstagram eingebaut. Instagram ist eine Social Media Plattform desUnternehmensInstagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA. Instagramist seit2012 ein Tochterunternehmen von Facebook Inc. und gehört zudenFacebook-Produkten. Das Einbetten von Instagram-Inhalten auf unsererWebseitenennt man Embedding. Dadurch können wir Ihnen Inhalte wie Buttons,Fotos oderVideos von Instagram direkt auf unserer Webseite zeigen. Wenn SieWebseitenunserer Webpräsenz aufrufen, die eine Instagram-Funktion integrierthaben,werden Daten an Instagram übermittelt, gespeichert und verarbeitet.Instagramverwendet dieselben Systeme und Technologien wie Facebook. Ihre Datenwerdensomit über alle Facebook-Firmen hinweg verarbeitet. Im Folgenden wollenwir Ihnen einen genaueren Einblickgeben, warum Instagram Daten sammelt, umwelche Daten es sich handelt und wieSie die Datenverarbeitung weitgehendkontrollieren können. Da Instagram zuFacebook Inc. gehört, beziehen wir unsereInformationen einerseits von denInstagram-Richtlinien, andererseits allerdingsauch von denFacebook-Datenrichtlinien selbst.
Wasist Instagram? Instagram ist eines der bekanntesten SocialMediaNetzwerken weltweit. Instagram kombiniert die Vorteile eines Blogs mitdenVorteilen von audiovisuellen Plattformen wie YouTube oder Vimeo. Sie könnenauf„Insta“ (wie viele der User die Plattform salopp nennen) Fotos und kurzeVideoshochladen, mit verschiedenen Filtern bearbeiten und auch in anderensozialenNetzwerken verbreiten. Und wenn Sie selbst nicht aktiv sein wollen,können Sieauch nur anderen interessante Users folgen.
Warumverwenden wir Instagram auf unserer Webseite? Instagram ist jeneSocial Media Plattform, die in denletzten Jahren so richtig durch die Deckeging. Und natürlich haben auch wirauf diesen Boom reagiert. Wir wollen, dassSie sich auf unserer Webseite sowohl wie möglich fühlen. Darum ist für uns eineabwechslungsreiche Aufbereitungunserer Inhalte selbstverständlich. Durch dieeingebettetenInstagram-Funktionen können wir unseren Content mit hilfreichen,lustigen oderspannenden Inhalten aus der Instagram-Welt bereichern. DaInstagram eineTochtergesellschaft von Facebook ist, können uns die erhobenenDaten auch fürpersonalisierte Werbung auf Facebook dienlich sein. So bekommenunsereWerbeanzeigen nur Menschen, die sich wirklich für unsere ProdukteoderDienstleistungen interessieren. Instagram nützt die gesammelten Datenauch zuMessungs- und Analysezwecken. Wir bekommen zusammengefassteStatistiken und somehr Einblick über Ihre Wünsche und Interessen. Wichtig istzu erwähnen, dassdiese Berichte Sie nicht persönlich identifizieren.
WelcheDaten werden von Instagram gespeichert? Wenn Sie auf eine unsererSeiten stoßen, dieInstagram-Funktionen (wie Instagrambilder oder Plug-ins)eingebaut haben, setztsich Ihr Browser automatisch mit den Servern von Instagramin Verbindung. Dabeiwerden Daten an Instagram versandt, gespeichert undverarbeitet. Und zwarunabhängig, ob Sie ein Instagram-Konto haben oder nicht.Dazu zählen Informationenüber unserer Webseite, über Ihren Computer, übergetätigte Käufe, überWerbeanzeigen, die Sie sehen und wie Sie unser Angebotnutzen. Weiters werdenauch Datum und Uhrzeit Ihrer Interaktion mit Instagramgespeichert. Wenn Sieein Instagram-Konto haben bzw. eingeloggt sind, speichertInstagram deutlichmehr Daten über Sie. Facebook unterscheidet zwischenKundendaten undEventdaten. Wir gehen davon aus, dass dies bei Instagram genauso der Fall ist.Kundendaten sind zum Beispiel Name, Adresse, Telefonnummer undIP-Adresse.Wichtig zu erwähnen ist, dass diese Kundendaten erst an Instagramübermitteltwerden, wenn Sie zuvor „gehasht“ wurden. Hashing meint, einDatensatz wird ineine Zeichenkette verwandelt. Dadurch kann man dieKontaktdaten verschlüsseln.Zudem werden auch die oben genannten „Event-Daten“übermittelt. Unter„Event-Daten“ versteht Facebook – und folglich auch Instagram– Daten über IhrUserverhalten. Es kann auch vorkommen, dass Kontaktdaten mitEvent-Datenkombiniert werden. Die erhobenen Kontaktdaten werden mit den Daten,dieInstagram bereits von Ihnen hat abgeglichen. Über kleine Text-Dateien(Cookies), die meist in IhremBrowser gesetzt werden, werden die gesammeltenDaten an Facebook übermittelt.Je nach verwendeten Instagram-Funktionen und obSie selbst ein Instagram-Kontohaben, werden unterschiedlich viele Datengespeichert. Wir gehen davon aus, dass bei Instagram dieDatenverarbeitunggleich funktioniert wie bei Facebook. Das bedeutet: wenn Sieein Instagram-Kontohaben oder www.instagram.com besucht haben, hat Instagramzumindestein Cookie gesetzt. Wenn das der Fall ist, sendet Ihr Browser überdas CookieInfos an Instagram, sobald Sie mit einer Instagram-Funktion inBerührung kommen.Spätestens nach 90 Tagen (nach Abgleichung) werden diese Datenwieder gelöschtbzw. anonymisiert. Obwohl wir uns intensiv mit derDatenverarbeitung vonInstagram beschäftigt haben, können wir nicht ganz genausagen, welche DatenInstagram exakt sammelt und speichert. Im Folgenden zeigen wir Ihnen Cookies,die in IhremBrowser mindestens gesetzt werden, wenn Sie auf eineInstagram-Funktion (wiez.B. Button oder ein Insta-Bild) klicken. Bei unseremTest gehen wir davon aus,dass Sie kein Instagram-Konto haben. Wenn Sie beiInstagram eingeloggt sind,werden natürlich deutlich mehr Cookies in IhremBrowser gesetzt. Diese Cookies wurden bei unserem Test verwendet: Name: csrftoken Wert: “” Verwendungszweck: DiesesCookie wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ausSicherheitsgründen gesetzt, umFälschungen von Anfragen zu verhindern. Genauerkonnten wir das allerdings nichtin Erfahrung bringen. Ablaufdatum: nach einem Jahr Name: mid Wert: “” Verwendungszweck: Instagramsetzt dieses Cookie, um die eigenenDienstleistungen und Angebote in undaußerhalb von Instagram zu optimieren. DasCookie legt eine eindeutige User-IDfest. Ablaufdatum: nach Ende der Sitzung Name: fbsr_321210801124024 Wert: keineAngaben Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert dieLog-in-Anfrage für Userder Instagram-App. Ablaufdatum: nachEnde der Sitzung Name: rur Wert: ATN Verwendungszweck: Dabeihandelt es sich um ein Instagram-Cookie, das dieFunktionalität auf Instagramgewährleistet. Ablaufdatum: nach Ende der Sitzung Name: urlgen Wert: “{\”194.96.75.33\”:1901}:1iEtYv:Y833k2_UjKvXgYe321210801” Verwendungszweck: DiesesCookie dient den Marketingzwecken vonInstagram. Ablaufdatum: nachEnde der Sitzung Anmerkung: Wir können hier keinenVollständigkeitsansprucherheben. Welche Cookies im individuellen Fall gesetztwerden, hängt von deneingebetteten Funktionen und Ihrer Verwendung vonInstagram ab. Wielange und wo werden die Daten gespeichert? Instagramteilt die erhaltenen Informationen zwischenden Facebook-Unternehmen mitexternen Partnern und mit Personen, mit denen Siesich weltweit verbinden. DieDatenverarbeitung erfolgt unter Einhaltung dereigenen Datenrichtlinie. IhreDaten sind, unter anderem aus Sicherheitsgründen,auf den Facebook-Servern aufder ganzen Welt verteilt. Die meisten dieserServer stehen in den USA.
Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? Dankder Datenschutz Grundverordnung haben Sie dasRecht auf Auskunft, Übertragbarkeit,Berichtigung und Löschung Ihrer Daten. Inden Instagram-Einstellungen können SieIhre Daten verwalten. Wenn Sie IhreDaten auf Instagram völlig löschen wollen,müssen Sie Ihr Instagram-Kontodauerhaft löschen. Und so funktioniert dieLöschung des Instagram-Kontos:Öffnen Sie zuerst die Instagram-App. AufIhrerProfilseite gehen Sie nach unten und klicken Sie auf „Hilfebereich“.Jetztkommen Sie auf die Webseite des Unternehmens. Klicken Sie auf der Webseiteauf„Verwalten des Kontos“ und dann auf „Dein Konto löschen“. Wenn Sie Ihr Kontoganz löschen, löscht InstagramPosts wie beispielsweise Ihre Fotos undStatus-Updates. Informationen, dieandere Personen über Sie geteilt haben,gehören nicht zu Ihrem Konto und werdenfolglich nicht gelöscht. Wie bereitsoben erwähnt, speichert Instagram IhreDaten in erster Linie über Cookies. DieseCookies können Sie in Ihrem Browserverwalten, deaktivieren oder löschen.Abhängig von Ihrem Browser funktioniertdie Verwaltung immer ein bisschenanders. Hier zeigen wir Ihnen die Anleitungender wichtigsten Browser.Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwaltenSafari:Verwalten vonCookies und Websitedaten mit SafariFirefox:Cookies löschen, um Daten zuentfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegthabenInternetExplorer:Löschen und Verwalten von CookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten vonCookiesSie können auch grundsätzlich Ihren Browser soeinrichten, dass Sie immerinformiert werden, wenn ein Cookie gesetzt werdensoll. Dann können Sie immerindividuell entscheiden, ob Sie das Cookie zulassenwollen oder nicht. Instagramist ein Tochterunternehmenvon Facebook Inc. und Facebook ist aktiver Teilnehmerbeim EU-U.S. PrivacyShield Framework. Dieses Framework stellt eine korrekteDatenübertragungzwischen den USA und der Europäischen Union sicher.Unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC  erfahrenSiemehr darüber. Wir haben versucht, Ihnen die wichtigsten Informationen überdieDatenverarbeitung durch Instagram näherzubringen. Auf https://help.instagram.com/519522125107875 könnenSie sich noch näher mit denDatenrichtlinien von Instagram auseinandersetzen.
XINGDatenschutzerklärung Wir benutzen auf unserer WebseiteSocial-Plugins desSocial-Media-Netzwerks Xing, der Firma Xing SE, Dammtorstraße30, 20354Hamburg, Deutschland. Durch diese Funktionen können Sie beispielsweisedirektüber unsere Website Inhalte auf Xing teilen, sich über Xing einloggenoderinteressanten Inhalten folgen. Sie erkennen die Plug-ins amUnternehmensnamenoder am Xing-Logo. Wenn Sie eine Webseite aufrufen, die einXing-Plug-inverwendet, können Daten an die “Xing-Server” übermittelt,gespeichert undausgewertet werden. In dieser Datenschutzerklärung wollen wirSie darüberinformieren, um welche Daten es sich dabei handelt und wie SiedieseDatenspeicherung verwalten oder verhindern. Wasist Xing? Xing istein soziales Netzwerk mit dem Hauptsitz inHamburg. Das Unternehmen hat sich aufdas Verwalten von beruflichen Kontaktenspezialisiert. Das heißt, anders als beiandere Netzwerken, geht es bei Xing inerster Linie um berufliches Networking.Die Plattform wird oft für die Jobsucheverwendet oder um Mitarbeiter für daseigene Unternehmen zu finden. Darüberhinaus bietet Xing interessanten Contentzu verschiedenen beruflichen Themen.Das globale Pendant dazu ist dasamerikanische Unternehmen LinkedIn.
Warumverwenden wir Xing auf unserer Webseite? Es gibt mittlerweile eineFlut an Social-Media-Kanälenund uns ist durchaus bewusst, dass Ihre Zeit sehrkostbar ist. Nicht jederSocial-Media-Kanal eines Unternehmens kann genau unterdie Lupe genommenwerden. Daher wollen wir Ihnen das Leben so einfach wiemöglich machen, damitSie interessante Inhalte direkt über unsere Website aufXing teilen oder folgenkönnen. Mit solchen „Social-Plug-ins“ erweitern wirunser Service auf unsererWebsite. Darüber hinaus helfen uns die Daten, die vonXing gesammelt werden,auf der Plattform gezielte Werbemaßnahmen durchführen zukönnen. Das heißtunser Service wird nur Menschen gezeigt, die sich auchwirklich dafürinteressieren.
WelcheDaten werden von Xing gespeichert? Xing bietet den Teilen-Button,den Folgen-Button undden Log-in-Button als Plug-in für Websites an. Sobald Sieeine Seite öffnen, woein Social-Plug-in von Xing eingebaut ist, verbindet sichIhr Browser mitServern in einem von Xing verwendeten Rechenzentrum. Im FalledesTeilen-Buttons sollen – laut Xing – keine Daten gespeichert werden, dieeinendirekten Bezug auf eine Person herleiten könnten. Insbesondere speichertXingkeine IP-Adresse von Ihnen. Weiters werden im Zusammenhang mitdemTeilen-Button auch keine Cookies gesetzt. Somit findet auch keineAuswertungIhres Nutzerverhaltens statt. Nähere Informationen dazu erhalten Sieüber https://www.xing.com/app/share%3Fop%3Ddata_protection. Bei den anderenXing-Plug-ins werden erst Cookies inIhrem Browser gesetzt, wenn Sie mit demPlug-in interagieren bzw. daraufklicken. Hier können personenbezogene Daten wiebeispielsweise Ihre IP-Adresse,Browserdaten, Datum und Zeitpunkt IhresSeitenaufrufs bei Xing gespeichertwerden. Sollten Sie ein XING-Konto haben undangemeldet sein, werden erhobeneDaten Ihrem persönlichen Konto und den daringespeicherten Daten zugeordnet. Folgende Cookies werden in Ihrem Browsergesetzt, wennSie auf den Folgen bzw. Log-in-Button klicken und noch nicht beiXingeingeloggt sind. Bitte bedenken Sie, dass es sich hier um einebeispielhafteListe handelt und wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebenkönnen: Name: AMCVS_0894FF2554F733210A4C98C6%40AdobeOrg Wert: 1 Verwendungszweck: DiesesCookie wird verwendet, umIdentifikationen von Websitebesuchern zu erstellen undzu speichern. Ablaufdatum: nach Sitzungsende Name: c_ Wert: 157c609dc9fe7d7ff56064c6de87b019321210801-8 Verwendungszweck: Zudiesem Cookie konnten wir keine näherenInformationen in Erfahrungbringen. Ablaufdatum: nach einem Tag Name: prevPage Wert: wbm%2FWelcome%2Flogin Verwendungszweck: DiesesCookie speichert die URL dervorhergehenden Webseite, die Sie besuchthaben. Ablaufdatum: nach 30 Minuten Name: s_cc Wert: true Verwendungszweck: DiesesAdobe Site Catalyst Cookie bestimmt, obCookies im Browser grundsätzlichaktiviert sind. Ablaufdatum: nach Sitzungsende Name: s_fid Wert: 6897CDCD1013221C-39DDACC982217CD1321210801-2 Verwendungszweck: DiesesCookie wird verwendet, um einen eindeutigenBesucher zu identifizieren. Ablaufdatum: nach5 Jahren Name: visitor_id Wert: fe59fbe5-e9c6-4fca-8776-30d0c1a89c32 Verwendungszweck: DasBesucher-Cookie enthält eine eindeutigeBesucher-ID und die eindeutige Kennungfür Ihren Account. Ablaufdatum: nach 2 Jahren Name:_session_id Wert: 533a0a6641df82b46383da06ea0e84e7321210801-2 Verwendungszweck: DiesesCookie erstellt eine vorübergehendeSitzungs-ID, die als In-Session-Benutzer-IDverwendet wird. Das Cookie istabsolut notwendig, um die Funktionen von Xingbereitzustellen. Ablaufdatum: nach Sitzungsende Sobald Sie beiXing eingeloggt bzw. Mitglied sind,werden definitiv weitere personenbezogeneDaten erhoben, verarbeitet undgespeichert. Xing gibt auch personenbezogeneDaten an Dritte weiter, wenn dasfür die Erfüllung eigenerbetriebswirtschaftlicher Zwecke nötig ist, Sie eineEinwilligung erteilt habenoder eine rechtliche Verpflichtung besteht. Wielange und wo werden die Datengespeichert? Xing speichert die Daten auf verschiedenen Servern indiversenRechenzentren. Das Unternehmen speichert diese Daten bis Sie die Datenlöschenbzw. bis zur Löschung eines Nutzerkontos. Das betrifft natürlich nurUser, diebereits Xing-Mitglied sind.
Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? Siehaben jederzeit das Recht auf Ihrepersonenbezogenen Daten zuzugreifen und sieauch zu löschen. Auch wenn Sie keinXing-Mitglied sind, können Sie über IhrenBrowser eine mögliche Datenverarbeitungunterbinden oder nach Ihren Wünschenverwalten. Die meisten Daten werden überCookies gespeichert. Je nachdem,welchen Browser Sie haben, funktioniert dieVerwaltung etwas anders. DieAnleitungen der gängigsten Browser finden Siehier: Chrome:Cookies in Chromelöschen, aktivieren und verwaltenSafari:Verwalten von Cookies und Websitedatenmit SafariFirefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites aufIhrem Computerabgelegt habenInternetExplorer: Löschen und Verwalten vonCookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von CookiesSie können auch grundsätzlichIhren Browserdahingehend einrichten, dass Sie immer informiert werden, wenn einCookiegesetzt werden soll. Dann können Sie immer individuell entscheiden, obSie dasCookie zulassen wollen oder nicht. Wir haben versucht, Ihnen diewichtigstenInformationen über die Datenverarbeitung durch Xing näherzubringen.Auf https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung erfahren Sienoch mehr über dieDatenverarbeitung des Social-Media-Netzwerks Xing. YouTubeDatenschutzerklärungWir haben auf unserer Website YouTube-Videoseingebaut. So können wir Ihneninteressante Videos direkt auf unserer Seitepräsentieren. YouTube ist einVideoportal, das seit 2006 eine Tochterfirma vonGoogle ist. Betrieben wird dasVideoportal durch YouTube, LLC, 901 Cherry Ave.,San Bruno, CA 94066, USA. WennSie auf unserer Website eine Seite aufrufen, dieein YouTube-Video eingebettethat, verbindet sich Ihr Browser automatisch mitden Servern von YouTube bzw.Google. Dabei werden (je nach Einstellungen)verschiedene Daten übertragen. Fürdie gesamte Datenverarbeitung imeuropäischen Raum ist Google Ireland Limited(Gordon House, Barrow StreetDublin 4, Irland) verantwortlich. Im Folgendenwollen wir Ihnen genauer erklären, welcheDaten verarbeitet werden, warum wirYouTube-Videos eingebunden haben und wieSie Ihre Daten verwalten oder löschenkönnen.
Wasist YouTube? Auf YouTube können die User kostenlos Videosansehen,bewerten, kommentieren und selbst hochladen. Über die letzten JahrewurdeYouTube zu einem der wichtigsten Social-Media-Kanäle weltweit. Damit wirVideosauf unserer Webseite anzeigen können, stellt YouTube einen CodeausschnittzurVerfügung, den wir auf unserer Seite eingebaut haben. Warumverwenden wirYouTube-Videos auf unserer Webseite? YouTube ist die Videoplattform mit denmeistenBesuchern und dem besten Content. Wir sind bemüht, Ihnen diebestmöglicheUser-Erfahrung auf unserer Webseite zu bieten. Und natürlichdürfeninteressante Videos dabei nicht fehlen. Mithilfe unserer eingebettetenVideosstellen wir Ihnen neben unseren Texten und Bildern weiteren hilfreichenContentzur Verfügung. Zudem wird unsere Webseite auf der Google-Suchmaschinedurch dieeingebetteten Videos leichter gefunden. Auch wenn wir über GoogleAdsWerbeanzeigen schalten, kann Google – dank der gesammelten Daten – dieseAnzeigenwirklich nur Menschen zeigen, die sich für unsere Angeboteinteressieren.
werden von YouTube gespeichert? Sobald Sie eine unserer Seiten besuchen,die einYouTube-Video eingebaut hat, setzt YouTube zumindest ein Cookie, dasIhreIP-Adresse und unsere URL speichert. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Kontoeingeloggtsind, kann YouTube Ihre Interaktionen auf unserer Webseite meistmithilfe vonCookies Ihrem Profil zuordnen. Dazu zählen Daten wieSitzungsdauer,Absprungrate, ungefährer Standort, technische Informationen wieBrowsertyp,Bildschirmauflösung oder Ihr Internetanbieter. Weitere DatenkönnenKontaktdaten, etwaige Bewertungen, das Teilen von Inhalten über SocialMediaoder das Hinzufügen zu Ihren Favoriten auf YouTube sein. Wenn Sie nicht ineinem Google-Konto oder einemYoutube-Konto angemeldet sind, speichert GoogleDaten mit einer eindeutigenKennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oder Appverknüpft sind. So bleibtbeispielsweise Ihre bevorzugte Spracheinstellungbeibehalten. Aber vieleInteraktionsdaten können nicht gespeichert werden, daweniger Cookies gesetztwerden. In der folgenden Liste zeigen wir Cookies, dieineinem Test im Browser gesetzt wurden. Wir zeigen einerseits Cookies, dieohneangemeldeten YouTube-Konto gesetzt werden. Andererseits zeigen wir Cookies,diemit angemeldetem Account gesetzt werden. Die Liste kannkeinenVollständigkeitsanspruch erheben, weil die Userdaten immer vondenInteraktionen auf YouTube abhängen. Name: YSC Wert: b9-CV6ojI5Y321210801-1 Verwendungszweck: DiesesCookie registriert eine eindeutige ID, umStatistiken des gesehenen Videos zuspeichern. Ablaufdatum: nach Sitzungsende Name: PREF Wert: f1=50000000 Verwendungszweck: DiesesCookie registriert ebenfalls Ihreeindeutige ID. Google bekommt über PREFStatistiken, wie Sie YouTube-Videos aufunserer Webseite verwenden. Ablaufdatum: nach8 Monaten Name: GPS Wert: 1 Verwendungszweck: DiesesCookie registriert Ihre eindeutige ID aufmobilen Geräten, um den GPS-Standortzu tracken. Ablaufdatum: nach 30 Minuten Name: VISITOR_INFO1_LIVE Wert: 95Chz8bagyU Verwendungszweck: DiesesCookie versucht die Bandbreite des Usersauf unseren Webseiten (mit eingebautemYouTube-Video) zu schätzen. Ablaufdatum: nach 8 MonatenWeitere Cookies, die gesetzt werden, wenn Sie mitIhrem YouTube-Konto angemeldetsind: Name: APISID Wert: zILlvClZSkqGsSwI/AU1aZI6HY7321210801- Verwendungszweck: DiesesCookie wird verwendet, um ein Profil überIhre Interessen zu erstellen. Genütztwerden die Daten für personalisierteWerbeanzeigen. Ablaufdatum: nach2 Jahren Name: CONSENT Wert: YES+AT.de+20150628-20-0 Verwendungszweck: DasCookie speichert den Status der Zustimmungeines Users zur Nutzungunterschiedlicher Services von Google. CONSENT dientauch der Sicherheit, umUser zu überprüfen und Userdaten vor unbefugtenAngriffen zu schützen. Ablaufdatum: nach19 Jahren Name: HSID Wert: AcRwpgUik9Dveht0I Verwendungszweck: DiesesCookie wird verwendet, um ein Profil überIhre Interessen zu erstellen. DieseDaten helfen personalisierte Werbunganzeigen zu können. Ablaufdatum: nach2 Jahren Name: LOGIN_INFO Wert: AFmmF2swRQIhALl6aL… Verwendungszweck: Indiesem Cookie werden Informationen über IhreLogin-Daten gespeichert. Ablaufdatum: nach2 Jahren Name: SAPISID Wert: 7oaPxoG-pZsJuuF5/AnUdDUIsJ9iJz2vdM Verwendungszweck: DiesesCookie funktioniert, indem es IhrenBrowser und Ihr Gerät eindeutigidentifiziert. Es wird verwendet, um ein Profilüber Ihre Interessen zuerstellen. Ablaufdatum: nach 2 Jahren Name: SID Wert: oQfNKjAsI321210801- Verwendungszweck: DiesesCookie speichert Ihre Google-Konto-ID undIhren letzten Anmeldezeitpunkt indigital signierter und verschlüsselter Form. Ablaufdatum: nach2 Jahren Name: SIDCC Wert: AN0-TYuqub2JOcDTyL Verwendungszweck: DiesesCookie speichert Informationen, wie Siedie Webseite nutzen und welche WerbungSie vor dem Besuch auf unserer Seitemöglicherweise gesehen haben. Ablaufdatum: nach3 Monaten Wielange und wo werden die Daten gespeichert? Die Daten, dieYouTube von Ihnen erhält undverarbeitet werden auf den Google-Serverngespeichert. Die meisten dieserServer befinden sich in Amerika.Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de  sehenSie genau wo sichdie Google-Rechenzentren befinden. Ihre Daten sind auf denServern verteilt. Sosind die Daten schneller abrufbar und vor Manipulationbesser geschützt. Die erhobenen Daten speichert Google unterschiedlichlang.Manche Daten können Sie jederzeit löschen, andere werden automatisch nacheinerbegrenzten Zeit gelöscht und wieder andere werden von Google über längereZeitgespeichert. Einige Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, FotosoderDokumente, Produkte), die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, bleibensolange gespeichert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht ineinemGoogle-Konto angemeldet sind, können Sie einige Daten, die mit IhremGerät,Browser oder App verknüpft sind, löschen. #
Wiekann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern? Grundsätzlichkönnen Sie Daten im Google Konto manuelllöschen. Mit der 2019 eingeführtenautomatische Löschfunktion von Standort- undAktivitätsdaten werdenInformationen abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder3 oder 18 Monategespeichert und dann gelöscht. Unabhängig, ob Sie ein Google-Konto haben odernicht,können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies von Googlegelöschtbzw. deaktiviert werden. Je nach dem welchen Browser Sieverwenden,funktioniert dies auf unterschiedliche Art und Weise. Die folgendenAnleitungenzeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten: Chrome:Cookiesin Chrome löschen, aktivieren und verwaltenSafari:Verwalten von Cookies undWebsitedaten mit SafariFirefox: Cookieslöschen, um Daten zu entfernen, dieWebsites auf Ihrem Computer abgelegt habenInternetExplorer: Löschen undVerwalten von CookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von CookiesFalls Siegrundsätzlich keine Cookies haben wollen,können Sie Ihren Browser soeinrichten, dass er Sie immer informiert, wenn einCookie gesetzt werden soll.So können Sie bei jedem einzelnen Cookieentscheiden, ob Sie es erlauben odernicht. Da YouTube ein Tochterunternehmenvon Google ist, gibt es eine gemeinsameDatenschutzerklärung. Wenn Sie mehrüber den Umgang mit Ihren Daten erfahrenwollen, empfehlen wir Ihnen dieDatenschutzerklärungunter https://policies.google.com/privacy?hl=de. YouTubeAbonnierenButton Datenschutzerklärung Wir haben auf unserer Webseite den YouTubeAbonnierenButton (engl. „Subscribe-Button“) eingebaut. Sie erkennen den Buttonmeist amklassischen YouTube-Logo. Das Logo zeigt vor rotem Hintergrund inweißerSchrift die Wörter „Abonnieren“ oder „YouTube“ und links davon dasweiße„Play-Symbol“. Der Button kann aber auch in einem anderen Designdargestelltsein. Unser YouTube-Kanal bietet Ihnen immer wiederlustige,interessante oder spannende Videos. Mit dem eingebauten„Abonnieren-Button“können Sie unseren Kanal direkt von unserer Webseite ausabonnieren und müssennicht eigens die YouTube-Webseite aufrufen. Wir wollenIhnen somit den Zugangzu unserem umfassenden Content so einfach wie möglichmachen. Bitte beachtenSie, dass YouTube dadurch Daten von Ihnen speichern undverarbeiten kann. Wenn Sie auf unserer Seite einen eingebautenAbo-Button sehen,setzt YouTube – laut Google – mindestens ein Cookie.Dieses Cookiespeichert Ihre IP-Adresse und unsere URL. Auch Informationen überIhren Browser,Ihren ungefähren Standort und Ihre voreingestellte Sprache kannYouTube soerfahren. Bei unserem Test wurden folgende vier Cookies gesetzt,ohne beiYouTube angemeldet zu sein: Name: YSC Wert: b9-CV6ojI5321210801Y Verwendungszweck: DiesesCookie registriert eine eindeutige ID, umStatistiken des gesehenen Videos zuspeichern. Ablaufdatum: nach Sitzungsende Name: PREF Wert: f1=50000000 Verwendungszweck: DiesesCookie registriert ebenfalls Ihreeindeutige ID. Google bekommt über PREFStatistiken, wie Sie YouTube-Videos aufunserer Webseite verwenden. Ablaufdatum: nach8 Monate Name: GPS Wert: 1 Verwendungszweck: DiesesCookie registriert Ihre eindeutige ID aufmobilen Geräten, um den GPS-Standortzu tracken. Ablaufdatum: nach 30 Minuten Name: VISITOR_INFO1_LIVE Wert: 32121080195Chz8bagyU Verwendungszweck: DiesesCookie versucht die Bandbreite des Usersauf unseren Webseiten (mit eingebautemYouTube-Video) zu schätzen. Ablaufdatum: nach 8 Monaten Anmerkung: DieseCookies wurden nach einem Test gesetzt undkönnen nicht den Anspruch aufVollständigkeit erheben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind,kannYouTube viele Ihrer Handlungen/Interaktionen auf unserer Webseite mit HilfevonCookies speichern und Ihrem YouTube-Konto zuordnen. YouTube bekommt dadurchzumBeispiel Informationen wie lange Sie auf unserer Seite surfen,welchenBrowsertyp Sie verwenden, welche Bildschirmauflösung Sie bevorzugen oderwelcheHandlungen Sie ausführen. YouTube verwendet diese Daten zum einen um dieeigenenDienstleistungen und Angebote zu verbessern, zum anderen um AnalysenundStatistiken für Werbetreibende (die Google Ads verwenden) bereitzustellen.
GooglereCAPTCHA Datenschutzerklärung Unser oberstes Ziel ist es, unsereWebseite für Sieund für uns bestmöglich zu sichern und zu schützen. Um das zugewährleisten,verwenden wir Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. Für deneuropäischen Raumist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House,Barrow Street Dublin4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. MitreCAPTCHA können wirfeststellen, ob Sie auch wirklich ein Mensch aus Fleischund Blut sind und keinRoboter oder eine andere Spam-Software. Unter Spamverstehen wir jede, aufelektronischen Weg, unerwünschte Information, die unsungefragter Weisezukommt. Bei den klassischen CAPTCHAS mussten Sie zurÜberprüfung meist Text-oder Bildrätsel lösen. Mit reCAPTCHA von Google müssenwir Sie meist nicht mitsolchen Rätseln belästigen. Hier reicht es in denmeisten Fällen, wenn Sieeinfach ein Häkchen setzen und so bestätigen, dass Siekein Bot sind. Mit der neuenInvisible reCAPTCHA Version müssen Sie nicht malmehr ein Häkchen setzen. Wiedas genau funktioniert und vor allem welche Datendafür verwendet werden,erfahren Sie im Verlauf dieser Datenschutzerklärung.
Wasist reCAPTCHA? reCAPTCHA ist ein freier Captcha-Dienst vonGoogle,der Webseiten vor Spam-Software und den Missbrauch durchnicht-menschlicheBesucher schützt. Am häufigsten wird dieser Dienst verwendet,wenn SieFormulare im Internet ausfüllen. Ein Captcha-Dienst ist eine ArtautomatischerTuring-Test, der sicherstellen soll, dass eine Handlung imInternet von einemMenschen und nicht von einem Bot vorgenommen wird. Imklassischen Turing-Test(benannt nach dem Informatiker Alan Turing) stellt einMensch dieUnterscheidung zwischen Bot und Mensch fest. Bei Captchas übernimmtdas auchder Computer bzw. ein Softwareprogramm. Klassische Captchas arbeitenmitkleinen Aufgaben, die für Menschen leicht zu lösen sind, doch fürMaschinenerhebliche Schwierigkeiten aufweisen. Bei reCAPTCHA müssen Sie aktivkeineRätsel mehr lösen. Das Tool verwendet moderne Risikotechniken, um MenschenvonBots zu unterscheiden. Hier müssen Sie nur noch das Textfeld „Ich binkeinRoboter“ ankreuzen bzw. bei Invisible reCAPTCHA ist selbst das nicht mehrnötig.Bei reCAPTCHA wird ein JavaScript-Element in den Quelltext eingebundenund dannläuft das Tool im Hintergrund und analysiert Ihr Benutzerverhalten.Aus diesenUseraktionen berechnet die Software einen sogenannten Captcha-Score.Googleberechnet mit diesem Score schon vor der Captcha-Eingabe wie hochdieWahrscheinlichkeit ist, dass Sie ein Mensch sind. reCAPTCHA bzw. CaptchasimAllgemeinen kommen immer dann zum Einsatz, wenn Bots gewisse Aktionen (wiez.B.Registrierungen, Umfragen usw.) manipulieren oder missbrauchen könnten.
Warumverwenden wir reCAPTCHA auf unserer Webseite? Wir wollen nurMenschen aus Fleisch und Blut aufunserer Seite begrüßen. Bots oderSpam-Software unterschiedlichster Art dürfengetrost zuhause bleiben. Darumsetzen wir alle Hebel in Bewegung, uns zuschützen und die bestmöglicheBenutzerfreundlichkeit für Sie anzubieten. Ausdiesem Grund verwenden wir GooglereCAPTCHA der Firma Google. So können wir unsziemlich sicher sein, dass wireine „botfreie“ Webseite bleiben. Durch dieVerwendung von reCAPTCHA werdenDaten an Google übermittelt, um festzustellen,ob Sie auch wirklich ein Menschsind. reCAPTCHA dient also der Sicherheitunserer Webseite und in weiterer Folgedamit auch Ihrer Sicherheit. ZumBeispiel könnte es ohne reCAPTCHA passieren,dass bei einer Registrierung einBot möglichst viele E-Mail-Adressenregistriert, um im Anschluss Foren oderBlogs mit unerwünschten Werbeinhalten„zuzuspamen“. Mit reCAPTCHA können wirsolche Botangriffe vermeiden.
WelcheDaten werden von reCAPTCHA gespeichert? reCAPTCHA sammeltpersonenbezogene Daten von Usern, umfestzustellen, ob die Handlungen aufunserer Webseite auch wirklich vonMenschen stammen. Es kann also die IP-Adresseund andere Daten, die Google fürden reCAPTCHA-Dienst benötigt, an Google versendetwerden. IP-Adressen werdeninnerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder andererVertragsstaaten des Abkommensüber den Europäischen Wirtschaftsraum fast immerzuvor gekürzt, bevor die Datenauf einem Server in den USA landen. DieIP-Adresse wird nicht mit anderen Datenvon Google kombiniert, sofern Sie nichtwährend der Verwendung von reCAPTCHAmit Ihrem Google-Konto angemeldet sind.Zuerst prüft der reCAPTCHA-Algorithmus,ob auf Ihrem Browser schonGoogle-Cookies von anderen Google-Diensten (YouTube.Gmail usw.) platziert sind.Anschließend setzt reCAPTCHA ein zusätzlichesCookie in Ihrem Browser underfasst einen Schnappschuss Ihres Browserfensters. Die folgende Liste vongesammelten Browser- undUserdaten, hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.Vielmehr sind esBeispiele von Daten, die nach unserer Erkenntnis, von Googleverarbeitetwerden.  Referrer URL (die Adresse der Seite von der der    Besucher kommt) IP-Adresse (z.B. 256.123.123.1) Infos über dasBetriebssystem (die Software,     die den Betrieb IhresComputers ermöglicht. Bekannte Betriebssysteme sind     Windows, MacOS X oder Linux) Cookies (kleine Textdateien, die Daten in    Ihrem Browser speichern) Maus- und Keyboardverhalten (jede Aktion,    die Sie mit der Maus oder der Tastatur ausführen wird gespeichert) Datumund Spracheinstellungen (welche     Sprache bzw. welches DatumSie auf Ihrem PC voreingestellt haben wird     gespeichert) AlleJavascript-Objekte (JavaScript ist eine     Programmiersprache,die Webseiten ermöglicht, sich an den User anzupassen.    JavaScript-Objekte können alle möglichen Daten unter einem Namen sammeln)Bildschirmauflösung (zeigt an aus wie vielen     Pixeln dieBilddarstellung besteht)Unumstritten ist, dass Google diese Daten verwendetundanalysiert noch bevor Sie auf das Häkchen „Ich bin kein Roboter“ klicken.Beider Invisible reCAPTCHA-Version fällt sogar das Ankreuzen weg und derganzeErkennungsprozess läuft im Hintergrund ab. Wie viel und welche DatenGooglegenau speichert, erfährt man von Google nicht im Detail. Folgende Cookieswerden von reCAPTCHA verwendet:Hierbei beziehen wir uns auf die reCAPTCHADemo-Version von Google unter https://www.google.com/recaptcha/api2/demo.All diese Cookies benötigen zuTrackingzwecken eine eindeutige Kennung. Hier isteine Liste an Cookies, dieGoogle reCAPTCHA auf der Demo-Version gesetzt hat: Name: IDE Wert: WqTUmlnmv_qXyi_DGNPLESKnRNrpgXoy1K-pAZtAkMbHI-321210801-8 Verwendungszweck: DiesesCookie wird von der Firma DoubleClick(gehört auch Google) gesetzt, um dieAktionen eines Users auf der Webseite imUmgang mit Werbeanzeigen zuregistrieren und zu melden. So kann dieWerbewirksamkeit gemessen undentsprechende Optimierungsmaßnahmen getroffenwerden. IDE wird in Browsern unterder Domain doubleclick.netgespeichert. Ablaufdatum: nach einemJahr Name: 1P_JAR Wert: 2019-5-14-12 Verwendungszweck: DiesesCookie sammelt Statistiken zur Webseite-Nutzungund misst Conversions. EineConversion entsteht z.B., wenn ein User zu einemKäufer wird. Das Cookie wirdauch verwendet, um Usern relevante Werbeanzeigeneinzublenden. Weiters kann manmit dem Cookie vermeiden, dass ein User dieselbeAnzeige mehr als einmal zuGesicht bekommt. Ablaufdatum: nach einem Monat Name: ANID Wert: U7j1v3dZa3212108010xgZFmiqWppRWKOr Verwendungszweck: VieleInfos konnten wir über dieses Cookie nichtin Erfahrung bringen. In derDatenschutzerklärung von Google wird das Cookie imZusammenhang mit„Werbecookies“ wie z. B. “DSID”, “FLC”, “AID”, “TAID” erwähnt.ANID wird unterDomain google.com gespeichert. Ablaufdatum: nach 9 Monaten Name: CONSENT Wert: YES+AT.de+20150628-20-0 Verwendungszweck: DasCookie speichert den Status der Zustimmungeines Users zur Nutzungunterschiedlicher Services von Google. CONSENT dientauch der Sicherheit, umUser zu überprüfen, Betrügereien vonAnmeldeinformationen zu verhindern undUserdaten vor unbefugten Angriffen zuschützen. Ablaufdatum: nach19 Jahren Name: NID Wert: 0WmuWqy321210801zILzqV_nmt3sDXwPeM5Q Verwendungszweck: NIDwird von Google verwendet, um Werbeanzeigenan Ihre Google-Suche anzupassen. MitHilfe des Cookies „erinnert“ sich Googlean Ihre meist eingegebenen Suchanfragenoder Ihre frühere Interaktion mitAnzeigen. So bekommen Sie immermaßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookieenthält eine einzigartige ID, umpersönliche Einstellungen des Users fürWerbezwecke zu sammeln. Ablaufdatum: nach6 Monaten Name: DV Wert: gEAABBCjJMXcI0dSAAAANbqc321210801-4 Verwendungszweck: SobaldSie das „Ich bin kein Roboter“-Häkchenangekreuzt haben, wird dieses Cookiegesetzt. Das Cookie wird von GoogleAnalytics für personalisierte Werbungverwendet. DV sammelt Informationen inanonymisierter Form und wird weitersbenutzt, um User-Unterscheidungen zutreffen. Ablaufdatum: nach10 Minuten Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen AnspruchaufVollständigkeit erheben, da Google erfahrungsgemäß die Wahl ihrer Cookiesimmerwieder auch verändert. Wielange und wo werden die Daten gespeichert? Durchdas Einfügen von reCAPTCHA werden Daten vonIhnen auf den Google-Serverübertragen. Wo genau diese Daten gespeichertwerden, stellt Google, selbst nachwiederholtem Nachfragen, nicht klar dar.Ohne eine Bestätigung von Googleerhalten zu haben, ist davon auszugehen, dassDaten wie Mausinteraktion,Verweildauer auf der Webseite oderSpracheinstellungen auf den europäischen oderamerikanischen Google-Serverngespeichert werden. Die IP-Adresse, die IhrBrowser an Google übermittelt, wirdgrundsätzlich nicht mit anderen Google-Datenaus weiteren Google-Dienstenzusammengeführt. Wenn Sie allerdings während derNutzung des reCAPTCHA-Plug-insbei Ihrem Google-Konto angemeldet sind, werdendie Daten zusammengeführt. Dafürgelten die abweichendenDatenschutzbestimmungen der Firma Google. Wiekann ich meine Daten löschenbzw. die Datenspeicherung verhindern? Wenn Sie wollen, dass über Sie undüber Ihr Verhaltenkeine Daten an Google übermittelt werden, müssen Sie sich,bevor Sie unsereWebseite besuchen bzw. die reCAPTCHA-Software verwenden, beiGoogle vollkommenausloggen und alle Google-Cookies löschen. Grundsätzlichwerden die Datensobald Sie unsere Seite aufrufen automatisch an Googleübermittelt. Um dieseDaten wieder zu löschen, müssen Sie den Google-Supportauf  https://support.google.com/?hl=de&tid=321210801 kontaktieren.Wenn Sie also unsere Webseite verwenden, erklären Siesich einverstanden, dassGoogle LLC und deren Vertreter automatisch Datenerheben, bearbeiten und nutzen.Etwas mehr über reCAPTCHA erfahren Sie auf derWebentwickler-Seite von Googleauf https://developers.google.com/recaptcha/. Google geht hier zwar auf dietechnischeEntwicklung der reCAPTCHA näher ein, doch genaue InformationenüberDatenspeicherung und datenschutzrelevanten Themen sucht man auchdortvergeblich. Eine gute Übersicht über die grundsätzliche Verwendung vonDatenbei Google finden Sie in der hauseigenen Datenschutzerklärungauf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/. BenutzerdefinierteGoogleSuche Datenschutzerklärung Wir haben auf unserer Website das Google-Plug-inzurbenutzerdefinierten Suche eingebunden. Google ist die größte und bekanntesteSuchmaschineweltweit und wird von dem US-amerikanische Unternehmen Google Inc.betrieben.Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited(GordonHouse, Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich. Durchdiebenutzerdefinierte Google Suche können Daten von Ihnen an Google übertragenwerden.In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, warum wir diesesPlug-inverwenden, welche Daten verarbeitet werden und wie Sie dieseDatenübertragungverwalten oder unterbinden können. Wasist diebenutzerdefinierte Google Suche? Das Plug-in zur benutzerdefinierten GoogleSuche isteine Google-Suchleiste direkt auf unserer Website. Die Suche findetwieauf www.google.com statt, nur fokussieren sich dieSuchergebnisseauf unsere Inhalte und Produkte bzw. auf einen eingeschränktenSuchkreis. Warumverwendenwir die benutzerdefinierte Google Suche auf unserer Webseite? Eine Websitemit vielen interessanten Inhalten wirdoft so groß, dass man unter Umständen denÜberblick verliert. Über die Zeit hatsich auch bei uns viel wertvolles Materialangesammelt und wir wollen als Teilunserer Dienstleistung, dass Sie unsereInhalte so schnell und einfach wiemöglich finden. Durch die benutzerdefinierteGoogle-Suche wird das Finden voninteressanten Inhalten zu einem Kinderspiel.Das eingebaute Google-Plug-inverbessert insgesamt die Qualität unserer Websiteund macht Ihnen das Suchenleichter. WelcheDaten werden durch diebenutzerdefinierte Google Suche gespeichert? Durch die benutzerdefinierteGoogle-Suche werden nurDaten von Ihnen an Google übertragen, wenn Sie die aufunserer Websiteeingebaute Google-Suche aktiv verwenden. Das heißt, erst wennSie einenSuchbegriff in die Suchleiste eingeben und dann diesen Begriffbestätigen (z.B.auf „Enter“ klicken) wird neben dem Suchbegriff auch IhreIP-Adresse an Googlegesandt, gespeichert und dort verarbeitet. Anhand dergesetzten Cookies (wiez.B. 1P_JAR) ist davon auszugehen, dass Google auch Datenzur Webseiten-Nutzungerhält. Wenn Sie während Ihrem Besuch auf unsererWebseite, über die eingebauteGoogle-Suchfunktion, Inhalte suchen undgleichzeitig mit Ihrem Google-Kontoangemeldet sind, kann Google die erhobenenDaten auch Ihrem Google-Kontozuordnen. Als Websitebetreiber haben wir keinenEinfluss darauf, was Google mitden erhobenen Daten macht bzw. wie Google dieDaten verarbeitet. Folgende Cookie werden in Ihrem Browser gesetzt, wennSie diebenutzerdefinierte Google Suche verwenden und nicht mit einemGoogle-Kontoangemeldet sind: Name: 1P_JAR Wert: 2020-01-27-13321210801-5 Verwendungszweck: DiesesCookie sammelt Statistiken zurWebsite-Nutzung und misst Conversions. EineConversion entsteht zum Beispiel,wenn ein User zu einem Käufer wird. Das Cookiewird auch verwendet, um Usernrelevante Werbeanzeigen einzublenden. Ablaufdatum: nacheinem Monat Name: CONSENT Wert: WP.282f52321210801-9 Verwendungszweck: DasCookie speichert den Status der Zustimmungeines Users zur Nutzungunterschiedlicher Services von Google. CONSENT dientauch der Sicherheit, umUser zu überprüfen und Userdaten vor unbefugtenAngriffen zu schützen. Ablaufdatum: nach18 Jahren Name: NID Wert: 196=pwIo3B5fHr-8 Verwendungszweck: NIDwird von Google verwendet, um Werbeanzeigenan Ihre Google-Suche anzupassen. MitHilfe des Cookies „erinnert“ sich Googlean Ihre eingegebenen Suchanfragen oderIhre frühere Interaktion mit Anzeigen.So bekommen Sie immer maßgeschneiderteWerbeanzeigen. Ablaufdatum: nach 6 Monaten Anmerkung: DieseAufzählung kann keinen Anspruch aufVollständigkeit erheben, da Google die Wahlihrer Cookies immer wieder auchverändert. Wielange und wo werden die Datengespeichert? Die Google-Server sind auf der ganzenWelt verteilt. Da es sichbei Google um ein amerikanisches Unternehmen handelt,werden die meisten Datenauf amerikanischen Servern gespeichert. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de sehenSiegenau, wo die Google-Server stehen. Ihre Daten werden aufverschiedenenphysischen Datenträgern verteilt. Dadurch sind die Daten schnellerabrufbar undvor möglichen Manipulationen besser geschützt. Google hat auchentsprechendeNotfallprogramme für Ihre Daten. Wenn es beispielsweise bei Googleinternetechnische Probleme gibt und dadurch Server nicht mehr funktionieren,bleibtdas Risiko einer Dienstunterbrechung und eines Datenverlusts dennoch gering. Jenach dem um welche Daten es sichhandelt, speichert Google diese unterschiedlichlange. Manche Daten können Sieselbst löschen, andere werden von Googleautomatisch gelöscht oderanonymisiert. Es gibt aber auch Daten, die Googlelänger speichert, wenn diesaus juristischen oder geschäftlichen Gründenerforderlich ist. Wiekann ich meinen Daten löschen bzw. die Datenspeicherungverhindern? Nach dem Datenschutzrecht derEuropäischen Union haben Sie dasRecht, Auskunft über Ihre Daten zu erhalten,sie zu aktualisieren, zu löschenoder einzuschränken. Es gibt einige Daten, dieSie jederzeit löschen können.Wenn Sie ein Google-Konto besitzen, können Siedort Daten zu Ihrer Webaktivitätlöschen bzw. festlegen, dass sie nach einerbestimmten Zeit gelöscht werden sollen. InIhrem Browser haben Sie zudem dieMöglichkeit, Cookies zu deaktivieren, zulöschen oder nach Ihren Wünschen undVorlieben zu verwalten. Hier finden SieAnleitungen zu den wichtigstenBrowsern: Chrome:Cookies in Chrome löschen,aktivieren und verwaltenSafari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mitSafariFirefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf IhremComputerabgelegt habenInternetExplorer: Löschen und Verwalten vonCookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von CookiesGoogle ist aktiverTeilnehmer beim EU-U.S. PrivacyShield Framework, wodurch der korrekte undsichere Datentransfer persönlicherDaten geregelt wird. Mehr Informationen dazufinden Sieauf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Wir hoffenwir konnten Ihnen diewichtigsten Informationen rund um die Datenverarbeitungdurch Googlenäherbringen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, empfehlen wirdieumfangreiche Datenschutzerklärung von Googleunter https://policies.google.com/privacy?hl=de. CookiebotDatenschutzerklärungWir verwenden auf unserer Website Funktionen desAnbieters Cookiebot. HinterCookiebot steht das Unternehmen Cybot A/S,Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, DK.Cookiebot bietet uns unter anderem dieMöglichkeit, Ihnen einen umfangreichenCookie-Hinweis (auch Cookie-Banner oderCookie-Notice genannt) zu liefern. Durchdie Verwendung dieser Funktion könnenDaten von Ihnen an Cookiebot bzw. Cybotgesendet, gespeichert und verarbeitetwerden. In dieser Datenschutzerklärunginformieren wir Sie warum wir Cookiebotnutzen, welche Daten übertragen werdenund wie Sie diese Datenübertragungverhindern können. Wasist Cookiebot? Cookiebotist ein Software-Produkt des UnternehmensCybot. Die Software erstelltautomatisch einen DSGVO-konformen Cookie-Hinweisfür unserer Websitebesucher.Zudem scannt, kontrolliert und wertet dieTechnologie hinter Cookiebot alleCookies und Tracking-Maßnahmen auf unsererWebsite. Warumverwenden wirCookiebot auf unserer Webseite? Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Wirwollen Ihnenganz genau zeigen, was auf unserer Website vor sich geht und welcheDaten vonIhnen gespeichert werden. Cookiebot hilft uns einen guten Überblicküber allunserer Cookies (Erst- und Drittanbieter-Cookies) zu erhalten. Sokönnen wirSie über die Nutzung von Cookies auf unserer Website exakt undtransparentinformieren. Sie bekommen stets einen aktuellen unddatenschutzkonformenCookie-Hinweis und entscheiden selbst, welche Cookies Siezulassen und welchenicht. WelcheDaten werden von Cookiebot gespeichert? WennSie Cookies zulassen, werden folgende Daten anCybot übertragen, gespeichert undverarbeitet.  IP-Adresse (in anonymisierter Form, die letzten 3    Ziffern werden auf 0 gesetzt) Datum und Uhrzeit Ihres Einverständnissesunsere Website-URL technische Browserdaten verschlüsselter, anonymer Key dieCookies, die Sie zugelassen haben (als    Zustimmungsnachweis)Folgenden Cookies werden von Cookiebot gesetzt, wennSie derVerwendung von Cookies zugestimmt haben: Name: CookieConsent Wert: {stamp:’P7to4eNgIHvJvDerjKneBsmJQd9321210801-2 Verwendungszweck: Indiesem Cookie wird Ihr Zustimmungsstatus,gespeichert. Dadurch kann unsereWebsite auch bei zukünftigen Besuchen denaktuellen Status lesen undbefolgen. Ablaufdatum: nach einem Jahr Name: CookieConsentBulkTicket Wert: kDSPWpA%2fjhljZKClPqsncfR8SveTnNWhys5NojaxdFYBPjZ2PaDnUw%3d%3321210801-6 Verwendungszweck: DiesesCookie wird gesetzt, wenn Sie alleCookies erlauben und somit eine“Sammelzustimmung” aktiviert haben. Das Cookiespeichert dann eine eigene,zufällige und eindeutige ID. Ablaufdatum: nach einem Jahr Anmerkung: Bittebedenken Sie, dass es sich hier um einebeispielhafte Liste handelt und wirkeinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebenkönnen. In der Cookie-Erklärungunter https://www.cookiebot.com/de/cookie-declaration/ sehen Sie,welche weiterenCookies eingesetzt werden können. Laut der Datenschutzerklärungvon Cybot verkauft dasUnternehmen personenbezogene Daten nicht weiter. Cybotgibt allerdings Daten anvertrauensvolle Dritt- oder Subunternehmen weiter, diedem Unternehmen helfen,die eigenen betriebswirtschaftlichen Ziele zu erreichen.Daten werden auch dannweitergegeben, wenn dies rechtlich erforderlich ist. Wielangeund wo werden die Daten gespeichert? Alle erhobenen Daten werdenausschließlich innerhalbder Europäischen Union übertragen, gespeichert undweitergeleitet. Die Datenwerden in einem Azure-Rechenzentrum (Cloud-Anbieterist Microsoft) gespeichert.Auf  https://azure.microsoft.com/de-de/global-infrastructure/regions/ erfahrenSie mehr über alle„Azure-Regionen“. Alle User Daten werden von Cookiebot nach12 Monaten ab derRegistrierung (Cookie-Zustimmung) bzw. unmittelbar nachKündigung desCookiebot-Services gelöscht. Wiekann ich meine Daten löschen bzw.die Datenspeicherung verhindern? Sie haben jederzeit das Recht aufIhrepersonenbezogenen Daten zuzugreifen und sie auch zu löschen. DieDatenerfassungund Speicherung können Sie beispielsweise verhindern, indem Sieüber denCookie-Hinweis die Verwendung von Cookies ablehnen. Eine weitereMöglichkeitdie Datenverarbeitung zu unterbinden bzw. nach Ihren Wünschen zuverwalten,bietet Ihr Browser. Je nach Browser funktioniert dieCookie-Verwaltung etwasanders. Hier finden Sie die Anleitungen zu den momentanbekanntesten Browsern: Chrome:Cookies in Chrome löschen, aktivieren undverwaltenSafari:Verwalten von Cookies und Websitedaten mitSafariFirefox:Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf IhremComputerabgelegt habenInternetExplorer: Löschen und Verwalten vonCookiesMicrosoftEdge: Löschen und Verwalten von CookiesWenn Sie mehr über dieDatenschutzrichtlinien von „Cookiebot“bzw. dem dahinterstehenden UnternehmenCybot erfahren wollen, empfehlen wirIhnen die Datenschutzrichtlinienunter https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/ durchzulesen.  Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator vonAdSimple inKooperation mit hashtagmann.de